VALPOLICELLA, WEINBERGE UND FERTIGUNG ZU MILLIARDÄRE 550 MIO. / JAHR, Die reichsten In Italien

von Freitag, Januar 23, 2015

Aus Trauben guten Schutz, von Rebe zu Anti-Krisen-Schutz: Valpolicella Amarone mit seiner – Das bereitet eine Vorschau des Jahres präsentieren 2011 (Verona, 31 Januar und Anfang Februar) – ist der wertvollste Weinberg von Italien. DIE 7435 Hektar Weinberge, Laut der Studie 2014 von Assoenologi, sind in der Tat insgesamt ca. 4 MRD. EUR, eine Figur, die nicht gleich unter anderen italienischen roten Wein Appellationen hat. Der Wert, gewachsen durch 200 Millionen Euro in den letzten 5 Jahre, ist das Ergebnis der Medien, die für jeden Hektar des Valpolicella von Assoenologi zugeschrieben – 530/550Tausend Euro – Das übertrifft andere großartige Rotweine hergestellt in Italien, wie die von Montalcino, Chianti, Barbaresco und Barolo (ausgenommen die untergeordnete Zone Cannubi). Andere nationale Primat des Valpolicella ist der Produktionswert von Ihrem Wein: 550 Millionen Euro in 2013 (Diese 325mln nur für Amarone), zwischen Amarone, Valpolicella, Ripasso und Recioto. Insgesamt, das Land der Amarone, das zusammen mit den internationalen Medien bereitet eine Vorschau des speziellen Jahrgangs zu genießen 2011, produziert etwa 60 Mln Flaschen 80 % bestimmt, für im Ausland und einem hohen Anteil – nach Ismea – Flaschen/Zertifikat-Produkt (96,75).

Für Christian Marchesini, Präsident des Consorzio Tutela Vini Valpolicella: "Der potenzielle Gesamtwert der unser Weingut, bereits hohe, Es würde noch mehr Wert hinzufügen, auf dem Vormarsch. Es ist das, immaterielle Vermögensgegenstände, die Qualitätsmarke Wer unsere Produktionen gebaut haben, Amarone in primis. Es ist auf diese Anlage, die wir arbeiten, um das Bild unseres Landes in der Welt wachsen".

Die 12. Ausgabe des Amarone-Vorschau, organisiert von Consorzio di Tutela Vini Valpolicella mit Unterstützung der Handelskammer von Verona, der Jahrgang 2011 – Das sieht aus wie einen großen Jahrgang – wird von vorgeschlagen werden 64 Unternehmen während der Eröffnungskonferenz wird auf die internationale Dynamik der König des Valpolicella rot. Erwartet der 31 Januar Dutzende von Journalisten und Weinliebhabern aus aller Welt und auch das Stadtzentrum von Verona werden eine Hommage an Amarone gerendert., mit speziellen Rezepten in Restaurants und Flaschen der teilnehmenden Unternehmen zur Vorschau in den wichtigsten Geschäften.

Die Öffentlichkeit kann Amarone Vorschau besuchen. 2011 (Verona, Palazzo della Gran Guardia) Samstag 31 Januar ab 16 bei 19 und Sonntag 1 Februar ab 10 bei 18 (Eintritt Gebühr € 30).

Ihrer Meinung nach, ein Ritter Amarone wie ich kann zu verpassen?

Wir sehen Sie uns bei Verona!

0

Noch keine Kommentare.

Was denkst du?

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *