Lavis. Wo stehen wir? Drang Liquidität

von Freitag, Dezember 12, 2014

Manchmal passiert es, dass jemand fragen mich über die Situation der Götter LAVIS. Ich habe jahrelang die Geschichte für die Seiten des Corriere del Trentino folgende. Hier ist die Pressemitteilung heute, Ich werde möglichst gleich fahren..
***
Schelfi Gruppe Arbeitnehmer LaVis: Wir suchen Lösungen, um Liquidität zu gewährleisten
Treffen begleitet heute Nachmittag zwischen Präsident Föderation für dreißig Zusammenarbeit von Managing Director Michele Odorizzi Arbeitsbeziehungen und Vertreter der Gewerkschaft Cisl und Cgil mit Keller-LaVis und Rsa-Rsu-di Casa Girelli.

"Die Zukunft der LaVis steht ganz oben auf unsere Prioritäten. Die Verpflichtung, Lösungen zu suchen, in einer fristgerechten Weise, die für den Betrieb notwendigen Liquidität sicherzustellen, und starten Sie dann den Anfahrweg mit der kooperativen Weinwelt".

Trento, 12 Dezember 2014 – Eine Delegation von Arbeitnehmern und Gewerkschaftsvertreter von LaVis traf sich heute mit dem Präsidenten des Trentino Diego Schelfi Zusammenarbeit und Arbeitsdirektor Direktor Michele Odorizzi.

Das Thema des Treffens, die Zukunft der Gruppe, insbesondere in Bezug auf die Notwendigkeit, die für den Betrieb des Unternehmens erforderlichen Liquidität sicherzustellen, heute gefährdet.

Arbeitnehmervertreter riefen für Beton. "Die Situation ist komplex – Schelfi – sagte brauchen das Engagement aller, Kreditgeber, Autonome Provinz, Mitglieder, Vorstandsmitglieder und Mitarbeiter. Kooperation ist verpflichtet, seinerseits zu tun".

Auf der ersten Seite, Je mehr dringend, Schelfi äußerte die Bereitschaft zur Leistung auf die Suche nach Lösungen, aus rund um die Tabelle Komponente der Zusammenarbeit, die Entscheidungen treffen können.

Aber, in der Hoffnung eine Lösung die Liquidität zu gewährleisten, Es wird jetzt mit dem zweiten Knoten beschäftigen., die mittelfristigen Industrieprojekt. Auf dieser Seite haben Sie bereits die Verfügbarkeit von Interessengruppen der kooperativen Weine der Welt aufgenommen..

Der Kommentar von Gewerkschaften

Die Gewerkschaften, die Gegenwart – komponiert von Manuela Faggioni der Flai-Cgil mit MSW Casa Girelli, und Franco Zancanella der Fai-Cisl mit MSW von Casa Girelli, Tiziano Faes und Fulvio Bastiani der Fai-Cisl und Lamberto Fisascat-Cisl des Überschusses mit der Kellerei Rsa LaVis – Nahmen die Verpflichtung, die der Präsident als "Stratosphäre" geben eine Antwort auf das Grundproblem der dringend benötigte Liquidität, um Geschäftskontinuität beschrieben hat.

Während des Treffens skizzierte der Präsident auch die Möglichkeit, eine Annäherung an das Consorzio Cavit – in einem Zeitraum von zwei konkretisieren, drei Monate – je nach Verfügbarkeit bereits unter Beweis gestellt, indem die jeweiligen Vorstände.

Das Engagement nun ist wieder bis zur Mitte der nächsten Woche für ein Update auf das erste Thema treffen, bezogen auf die Liquidität.

Zur gleichen Zeit wiederholt Arbeitnehmervertreter die Forderung nach Aufrechterhaltung der Bedingungen und Verpflichtungen auf das Beschäftigungsniveau.

Dr. Walter Liber
Presse und Kommunikation-Offizier

Tel +39 0461 898605 – Mob +39 348 3509425
Twitter: @walterliber – Skype: walterliber
Web: www.cooperazionetrentina.it
Facebook: Dreißig Zusammenarbeit

0
1 Antwort
  • Giuliano
    Dezember 13, 2014

    Wenn Sie alle möglichen Dinge im Laufe der Jahre über LaVis gelesen haben, aber ich es, gestehe wie LaVis Winzer nicht zuordnen, aber andere Cantina Sociale versuche ich so viel Zufriedenheit zu lernen die Hypothese eines Ansatzes von Konsortiums Cavit Cantina di Lavis, Es gibt sicher auch Schulden schreiben aus, Aber auch die Marktchancen öffnet sich für beide.
    W-Zusammenarbeit.

Was denkst du?

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *