VENERE REIS MIT PFIFFERLINGEN CHAMPIGNONS MIT THYMIAN AUF KOPF DÌ PORCINO BRATEN

von Donnerstag, Oktober 16, 2014

Hier ist ein anderes Rezept von Edition 2014 Cocofungo Ereignis. Dies ist das Restaurant da Celeste. Kehle, aber will nicht zu Hause kochen? Cocofungo fortgesetzt, bis 31 Oktober!

VENERE REIS MIT PFIFFERLINGEN CHAMPIGNONS MIT THYMIAN AUF KOPF DÌ PORCINO BRATEN

DOSEN FÜR 6 MENSCHEN
GR REIS . 300
KLEINE PFIFFERLINGE GEREINIGTEN GR. 200
KNOBLAUCH N ° 01 MITTLERE KNOBLAUCHZEHE
GEHACKTER PETERSILIE GR. 50
LEICHTES OLIVENÖL F. B SAGEN.
FRISCHER THYMIAN NR. 01 ZWEIG
PILZE-NR. 06 OFFENE ERWACHSENEN
KARTOFFEL-GR. 150
FRAGE: SALZ B.
PFEFFER-Q-B.
PROCEDIMENTO:
Waschen Sie die Pilze einzeln, Teilen Sie dann die Köpfe aus den handles, Letztere sind dünn geschnitten
Streifen.
n stellen eine Pfanne mit wenig Öl, gehackten Knoblauch und Petersilie, Langsam braun, Ordnen Sie die Köpfe und
sogar die Griffe dünn geschnitten, Salz, Pfeffer und Abdeckung 5 Minuten ; Biegen Sie an der Spitze die Köpfe mit den Unterlegscheiben und
gehen Sie zu Ofen für andere 10 Minuten. Dann aus dem Ofen nehmen, Sie trennen die Köpfe vom Kochen, und
Kartoffeln Sie die in kleine Würfel geschnitten, halben Liter Gemüsebrühe und köcheln lassen
bis Kartoffeln, fast eine samtig muss sein.
Die Pfifferlinge gut gekocht gewaschen und gereinigt bedeckt mit Öl , gehackten Knoblauch und Petersilie, also welken
schnell und bleibt ihr Wasser.
Kochen Reis in gesalzenem Wasser, Es dauert ungefähr 40 Minuten, in diesem Fall den Pfeil nach 30
Minuten und Mix mit Pfifferlingen, lassen Sie kochen 7 Minuten, also saugt er den Duft und Geschmack,
Finish mit frisch gehackter Thymian und abkühlen lassen , Schließlich füllen die Schimmel und
Rest.
Servieren Sie in einer Schale für den Schweinen Kopf erste Rohrleitungen heiß mit Reis-Flan auf die Vergangenheit
Ofen für 5 Minuten , Fügen Sie ein paar Esslöffel Suppe mit Pilzen und Kartoffeln , servieren mit Dichtung
ein Zweig Thymian.

0

Noch keine Kommentare.

Was denkst du?

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *