Madera Mann und eine Reise auf die Insel der Piraten

von Montag, Mai 5, 2014

«Warten, Es gibt auch eine andere Art von Mann, die wir vergessen. Ist die "Madera"», Ich sagte, wenn wir gezüchtet wurden, die Rechnung bezahlen, auf Startseite. Die Mädchen gestoppt, saß ihre Taschen und begann, sitzen.

"Wir fühlen sich ein bisschen, Ich Madeira ich nie trank noch kennen die Geschichte, dann kann Sie einfach nicht zuzuordnende es ein Mann», neugierig sagte Alessandra.

«Aber wie, vor ein paar Monaten habe ich eine Broschüre auf Madeira. Es ist mein Verständnis, dass keiner von euch lesen». Alessandra, Alice, Giulia und Zoe aufgehoben Schultern mit unschuldigen Luft und Farfugliarono das gleiche: «Zu viel Arbeit in diesem Zeitraum».

«Egal», die unterbrochenen um ihre ergreifende Versuch Ausreden zu plausibel, dass das Buch ein Ende gesetzt, zu dem wollte ich sehr, Er war zu den Staub auf ihren Nachttisch. «Egal, Jetzt versuche ich, mir zu sagen, wie die Madeira geboren wurde». Der legendäre Wein der Insel Madeira an seinem Anfang war wirklich Scheiße, wie viel als leichte Säure und absolut frei von Persönlichkeit. Es war ein Wein unveränderbare landwirtschaftliche Techniken im Weinberg, Keiner kann mit den meisten gewagte modernen Weingut Techniken verbessert werden. Nur ein Wunder konnte, und das Wunder kam, wie so oft, durch reinen Zufall, Als beschlossen, dass ein anonymer Benutzer eine Flasche Entdeckeln trug er.

«Wenn die Zeit des Friedens zwischen England und Portugal ankommt, die Portugiesisch Madeira begann, seine Produkte zu exportieren, Wein inklusive, im gesamten britischen Empire, erreichen beide die Americas-Kolonien in Indien und dem Fernen Osten. Es war auf einer dieser Reisen, dass jemand, dass erkannte die warme Äquatorial und tropische, zusammen mit den rocking verursacht durch die Wellen der Meere und Ozeane, verändert völlig die Madeira, damit die köstlichen Nektar, das ein Mythos aus wurde die 1600 bis in die Gegenwart».

«Entschuldigung, Aber dann wie hast? Ich habe alle Zeiten auf Schiffen?», Zoe-Kirchen.

«Seit Jahrhunderten, Ja. Die Portugiesen erkannte schnell, dass Meer Temperaturwechsel sehr langsam, damit eine reibungslose Weiterentwicklung des Weins. Und verstehen pre- Ich diene zwei Durchgängen am Äquator zu Spitzenleistungen. Ihre Terroir wurde die Schiffe, so viel so dass nahmen die neugierige Sitte tauft die Madeira mit dem Namen des Schiffes, die geliefert hatte».

Eine faszinierende Geschichte, Wer hatte noch vorsichtige Mädchen und mit entgegnet darauf, dass die ganze Geschichte.

«Hier ist, der Mann ist ein Madeira ^ Esquire Cover Gedenken Boxen, einer derjenigen, die es einen Cent über Scommetteresti sogar, Aber wenn wir das richtige Frau dreht sich finden, Sie verbessert die, es explodiert und wird besser als alle anderen, die, auf den ersten Blick, Es scheint mehr vielversprechende und attraktiv».

Madeira, Insel auf dem Rückweg von Amerika und Indien über Afrika, Es war in der Vergangenheit eine komfortable Höhle des Piraten auf Beutezug. Die Insel ist vulkanischen Ursprungs, mit spektakulären Pisten, malerische Klippen, Atemberaubende Klippen, die oft durch den Wind gekämmte. Es ist ein riesiges Netzwerk von Kanälen mit Stein gebaut von Sklaven im Mittelalter und noch betreut und arbeitet. Neben ihnen gibt es Pflege-Wanderwege, die bilden ein Netzwerk der Bahnen in den dicken Pinsel und steil. Bezeichnet man als "das Land der Blumen". Das milde Klima und die präzise Niederschläge, gewährt Ihnen das Privileg, einen ewigen Frühling. Insel-Attraktionen: ruhigen natürlichen Schwimmbecken an Bord costa, umgeben durch einen Ozean, lebendig und voller majestätischen Wellen. Und dann seine kostbaren Weine, Das Land, auf welches Paar erhält seinen Namen. Lange Alterung Wein, die Madera, Einzigartig auf der Welt. Oder noch, Fee-Häuser von Santana. Ihr Ursprung ist in der Zeit verloren.: Merkwürdigerweise typische Lösungen, andere Länder zu behalten, ungewöhnlich für Klima.

Geplante Ausflüge in die Llevada 25 Fontes, Der Queimadas Llevada der Kohle-Brenner, der Pico Ruivo (1865 m), Pico Ariero (1840 m), Ocean Pools von Porto Moniz, die Häuser von Santana, die östlichen Klippen von San Lorenzo, die majestätischen Funchal Botanischer Garten, die Keller und die Wein-Museum-Madeira. Alle Details zu Ihrer Reise, Hier.

0

Noch keine Kommentare.

Was denkst du?

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *