http://geishagourmet.com/2013/08/30/il-primo-vino-di-monte-carlo-e-i-150-di-sbm-che-aprono-le-porte-alla-cantina-dellhotel-de-paris/

Der erste Wein von Monte-Carlo und die 150 SBM, die den Keller des Pariser Hotel eröffnet

von Freitag, August 30, 2013

casino montecarlo

Sind 250 Weinberge, Hing wie ein Bild holländische schöne Hügel, und ich bin ein Kleinod, das ein wenig Prinz-Erbe der Dynastie die Welt aussieht. Die Weinberge, Tatsächlich, erzeugt ein barrique, d.h. 230 Liter Wein für 300 die ersten Weinflaschen des Fürstentums Monaco. Die Eigenschaft ist, Natürlich, die historischen SBM, nämlich das Hotel de Paris, Kasino und alle die luxuriösesten Hotels und Monte-Carlo. Ein Moloch, der macht 150 Alle Jahre verbrachte im Wege der renommiertesten Luxus, der die Welt begeistert.

Deshalb auch dieses kleine Weingut ist bereits im Rampenlicht und die Weinwelt schaut ihn warten darauf, die Früchte zu entdecken.

«Il vigneto “ephemer” Das dauert nur für vedemmia 2013 – Gennaro Iorio sagt, Chef de Höhle von SBM – Es war die Idee von Chef Ducasse anvertraut wurde, um Designer Jean Mus Landschaft. Die Wahl der Rebsorten ist aufgrund der Verfügbarkeit von Topfpflanzen, Grenache, Vermentino und zwei andere Tafeltrauben pflanzte auf über 8.000 Quadratmeter des Place du Casino, das berühmte “Camembert”. Der zweite Entzug Morgen bewerten eine Ernte Mitte September möglich, mit Hilfe eines Technikers Bellet (Schön), Wahl für die Nähe, die Château de Crémat. Das Ziel ist, mindestens ein Fass produzieren zu können !!».

Ausstehende, Es gibt eine Chance nicht entgehen.. Für seine 150 Monte-Carlo SBM Jahren feiert ihre Beziehungen für die großen Weine von Bordeaux und bietet Kostproben aus dem Glas 22 Ab Juni, con 150 Schätze des renommierten Weinkeller des Hotel de Paris.

Für 150 Tage-Monte-Carlo werden am besten für die Welt der großen Weine von Bordeaux zu probieren, denn Anlass außergewöhnlich entnommen aus den Kellern des Hotel de Paris und schlug in die 19 SBM-Gruppe lokale.

Info: www.150vins.com

20130829-091539.jpg

0
0 Antworten

Was denkst du?

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *