http://geishagourmet.com/2013/02/28/il-franciacorta-a-quota-14-milioni-di-bottiglie-e-25-di-fatturato-e-surclassa-il-trentodoc-ecco-i-dati-italia-estero-di-zanella-ovse-e-uiv/

Die Franciacorta zu teilen 14 Millionen von Flaschen und + 25% bei den Einnahmen. Es deklassiert Staaten mehrfacher Hinsicht den TrentoDoc. Hier sind die ausländischen Daten Italien-Zahid, OVSE UND UIV

von Donnerstag, Februar 28, 2013

 

franciacorta dati 2012 Kopie

Die Franciacorta in 2012 festigt seine position mit einer positiven Entwicklung und Kontrast, die macht Aufnahmen von einem Wachstum von Mengen von 25% in Bezug auf die 2011, ein Verbraucher Wert von fast 270 Millionen Euro (durchschnittliche Flasche Preis 19,41 Euro, Inkl. MwSt.) und 13,854 Millionen Flaschen verkauft (gegen die Firma TrentoDoc sollte die ca. 10 Millionen von Flaschen, aber die Daten sind noch nicht bekannt).

«Wir sind zufrieden mit den Ergebnissen, die in diesem Jahr erreicht, das Wachstum wurde konsequent in die Mengen und Werte erhöht., konstant gehalten des Durchschnittspreis pro Flasche», Zustand Maurizio Zanella, Präsident des Konsortiums Franciacorta, Die Daten zu kommentieren 2012 gewonnenenWirtschaftliche Observatory, Erkennung Instrument setzen sich für mehr als ein Jahr in das Konsortium Franciacorta, sammelt zuverlässige Daten von verbundenen Unternehmen.

Auf dem Markt, Außerdem, die Frage hat einen wachsenden Konsens gegenüber geäußert das Rosé, Das unterstreicht eine Steigerung von 50%, und auf die Satèn, Das entspricht ca. 10% der Gesamtproduktion.

Durch die Verarbeitung der Daten zeigt, die die Franciacorta ein starken Anstieg der Anzahl der Flaschen verkauft in Mittelitalien, vor allem, Lazio und Kampanien, Obwohl Norditalien allgemein halten der Umsatzrekord mit einer + 19%.

Im Ausland Franciacorta behält seinen Reiz. Die Inzidenz des gesamten Exports von Flaschen verkauft werden gleich 8 %. Der Hauptmarkt ist bestätigt die Japan, Deutschland zu folgen, Schweiz und Nordamerika.

Steckdosen interessante Karte England und Nordeuropa. In 2013 sind geplant neue Kommunikationsaktivitäten mit dem Ziel der Förderung der Franciacorta und die Franciacorta auch in diesen Märkten.

"In Italien werden wir das Eindringen in einigen Bereichen weiterentwickeln, vor allem in Süditalien; Das erste Datum des wandernden Festivals werden die 22 April in Bari – Maurizio Zanella schließt. Im Ausland, Wir beginnen sofort mit der Prowein 24 März in Düsseldorf, Wir planten dann neue Werbemaßnahmen in den Usa, UK , Nordeuropa und Japan».

DIE DATEN IM AUSLAND

Nach der OVSE Ian Comolli, in 2012 wurden produziert 465 Millionen von Flaschen und war berührt das Dach des 450 MIL/Bott ungetappte hergestellt in Italien, welche im Ausland 305 Millionen, in 78 Länder, über 180 Millionen in ungenutzte Silvester. Für mehr als 99% der Export ist mit funkelnden italienischen Methode erzielt. (Prosecco, Asti und Spumante), aber starkes Wachstum (+21%) die traditionelle Methode (Franciacorta und Trento).

<<Die Stimmung in Italien – sagt Giampietro Comolli – ist sehr stark im Ausland für alles, was dreht sich um die Küche und Tisch. Hohe Qualität, wahren Wert, Erkennbarkeit und der Prise Dressup-sets. Nützliches Mittel zu wachsen, Reduzierung der gelegentliche Dialog und Individualität, Konzentration auf Kontinuität, solide lokale Berichte. Absolut keine Rendite global Qualität>>.

Globale Verbrauch wächst zweistellig im Vergleich zu 2011, +12,96%. Europa ist die 54% Bände (+3,7% auf 2011) mit rund 164,7 Millionen von Flaschen und eine 51% globale Wert (+1,1%) mit Belgien, Spanien, Portugal, Griechenland, Norwegen nach unten 8%; Frankreich, Holland, Schweiz, Schweden, Österreich und Polen 11%. Die France geht insbesondere von ca. 5 MIL/Bott importiert fast 9 Millionen, vor allem Prosecco und Moscato, mit eine "Enklave" für Franciacorta. NET Erholung in Deutschland (+2,9%) und Großbritannien höher (+9%), Installieren Sie den zweiten Platz der Usa in Ausfuhrmenge.

Renommierten Bits sind vertreten durch Japan und Fernost attestierte auf eine +11% im Wert, aber sehr Variable Mengen nach Land, Von 6% Al 22% von Korea, von einer Basis kleiner Zahlen, aber wachsende. Insgesamt über 9 mehr als in Millionen Flaschen 2011, — über 31 Millionen von Flaschen serviert im Fernen Osten, Oceania, Australien. China ist ein Markt mit zweistelligen, aber beginnt vorlegen Import Vielfalt berücksichtigt werden.

In Russland gewinnt den Prosecco und Schaumwein Quelle generische piemontesischen und Lombard. Für italienische Schaumweine zeichnet die "UdSSR" eine Erhöhung des Verbrauchs 8% mit einem Anstieg der Werte der 3%. Einem schwierigen Markt und schwankende durch Verbot, Alkoholsteuern, Regeln für Importeure mit Anzeichen für starke Diskontinuität Untreue auf einigen Etiketten. Russland und der ehemaligen UdSSR-Ländern, EU nicht, zusammengenommen, sind etwas weniger als 12% Gesamtverbrauch, oder über 33,3 Millionen von Flaschen.

In Amerika, den verschiedenen Märkten, reagieren unterschiedlich: die Kanada-Renditen für Galopp mit Zahlen, weniger mit den Werten; die Vereinigten Staaten unterhält, ein wachsender Trend und stufenlos, wodurch es die ruhigste und Markt-Aussicht (zusammen mit Großbritannien und Deutschland). Kontrolliertes Wachstum dauert Jahre, ca. 15% des gesamten Welt, — 45,6 Millionen von Flaschen, einschließlich Mexiko und den boomenden Ländern (+9%). Südamerika gesamt, Wenn auch mit einigen marginalen Entspannung, Es zeichnet ein +9% in volume con una crescita ancora superiore in valore, raggiungendo il 6% del mercato globale, gleich 21,3 milioni di bottiglie stappate nel 2012. Si confermano leader Brasile e Argentina con incremento medio del 14%, ma crescono anche Columbia e Uruguay.

Prima stima export vini italiani record nel 2012, auf einer Höhe von 4,652 mld di Euro. Gli spumanti contribuiscono significativamente con un incremento del valore all’origine a 945 mil/€ (+15%). Al consumo nel mondo le bollicine italiane realizzano un giro d’affari di 2,5 mld di Euro (+19,10% in Bezug auf die 2011), nel mondo quasi equamente diviso fra canali Horeca e diverse DO.

PREVISIONI UIV

Uno scenario al ribasso è quello previsto per l’Italia dalla società specializzata in ricerche di mercato Iwsr. Nel consueto Outlook 2016 commissionato da Vinexpo, e presentato qualche giorno fa dal chairman della fiera i consumi di vino nel nostro Paese tra 2012 und 2016 scenderanno del 5%, An 285 milioni di casse da 9 Liter. A questa riduzione parteciperanno in maniera significativa i vini fermi (-5%, An 275 milioni di casse), mentre gli spumanti vedranno contrarsi la richiesta di poco meno dell’1% (10 milioni scarsi di casse).

Questo scenario ribassista prosegue e aggrava dunque la corsa al downgrade dei consumi che per l’Italia è partita già dal 2007: nel quadriennio al 2011, secondo Iwsr, la riduzione dei consumi è stata del 2,5% (von 311 An 303 milioni di casse). Insgesamt, zwischen 2007 und 2016, Iwsr prevede dunque una limatura dei consumi dell’8% .

A livello di colori, rimanendo nel segmento vini fermi, la battuta d’arresto più preoccupante è quella dei vini rossi, previsti in calo tra 2012 und 2016 von 7% (135 milioni di casse). Die 3% abbondante di perdita sarà appannaggio dei vini bianchi (136 Millionen), mentre dovrebbero invertiere il trend ribassista i vini rosati, previsti in aumento del 4%, An 4,2 milioni di casse.

A livello di valori delle vendite al dettaglio, la società britannica prevede una perdita generale del 5% zwischen 2012 und 2016, An 8,3 Milliarden Dollar, gegen eine -2% accusato tra 2007 und 2011. Nei nove anni (2007/16), la perdita cumulata sarà dell’8%.

Veniamo infine alle fasce di prezzo: la fascia più bassa, quella sotto 5 Dollar, è prevista in ribasso dell’8%, An 246 milioni di casse, mentre lo scenario diventa roseo per le fasce superiori. aumento del 14% per quella tra 5 und 10 dollari e del 23% per quella sopra 10.

0

Noch keine Kommentare.

Was denkst du?

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *