http://geishagourmet.com/2012/07/29/scatta-lerga-omnes-nello-statuto-del-consorzio-tutela-vini-valpolicella-da-oggi-chi-usa-la-denominazione-sostiene-finanziariamente-tutte-le-azioni-del-consorzio/

Die Satzung Erga Omnes des Consorzio Tutela Vini Valpolicella. Jetzt dem Namen finanziell alle Aktionen des Konsortiums für wen

von Sonntag, Juli 29, 2012

Einstimmig von der Mitgliederversammlung die Einführung von Erga Omnes in den Statuten des Consorzio Tutela Vini Valpolicella. Ein Tool, das alle, die die Bezeichnung verwenden Anrufe, um die Arbeit der Förderung finanziell unterstützen, Erweiterung, Wachsamkeit und Schutz aufgrund der Mipaaf des Konsortiums. Gelegenheit, alle in einem "gemeinsamen Haus", wo Sie Strategien, um den Erfolg der Valpolicella Wein pflegen zu entscheiden.

Die Änderungen sind notwendig, um gesetzlichen Bestimmungen nachzukommen, aber"Wir wollen mit der Erga Omnes das Konsortium die Heimat aller geworden, die die Ursprungsbezeichnung Valpolicella verwendet, mit dem Ende seiner Entwicklung”. In diesem Sinne Macatula, Präsident des Consorzio Tutela Vini Valpolicella hat Änderungen der Satzung bei der Hauptversammlung am eingeführt. 25 Juli.

Eine Änderung einstimmig, die Schutz-Funktionen zu implementieren, Aufsicht und Förderung Erga Omnes betraut mit Gesetzesdekret 61 von 2010 durch das Ministerium für Landwirtschaft, Konsortien, solange sie mindestens eine Repräsentativität haben 40% Züchter, die den Namen behaupten und 66% der zertifizierte Produktion.

Das Konsortium der Valpolicella, etwa 80 % der Lieferkette darstellt, können jetzt gelten für nicht-Mitglieder einen finanziellen Beitrag.. Mit Förderung und Entwicklungsinitiativen für die Vergangenheit in Italien und im Ausland durchgeführt 3 Jahre Erga Omnes ist bereits an Budget repräsentieren einen Eintrag, bestehend aus der gesamten Tätigkeit angelangt; Dienstleistungen für Mitglieder repräsentieren derzeit ein kleines, aber wirtschaftlich Teil, wie von Olga Bussinello Konsortium Direktor erklärt, wird auf die Anforderungen und Bedürfnisse seiner Mitglieder gemessen werden.

Nach dem Gesetz, Außerdem, Wer nicht zahlen wird eine Geldstrafe unterliegen und können die Verwendung des Namens Hemmung werden. Chi, noch nicht Mitglied, möchten, geben das Konsortium zahlt einen einmaligen Mitgliedsbeitrag und erhalten das VAT Relief auf Jahresgebühr.

Mit der Erga Omnes und finanzielle Beteiligung aller, wird die Arbeit der Aufsicht und Schutz implementieren, sehr teuer und hat immer unterstützt durch die Zusammenarbeit von der Handelskammer.

Eine weitere Herausforderung für das Konsortium und Partner, hervorgerufen durch Präsident Marchesini ist das Gleichgewicht des Marktes für die Weine des Valpolicella pflegen., um nicht zum Abbau erreicht der Wert im letzten Jahrzehnt.

Unter den Aspekten, die hervorgehoben haben gab es ein Wachstum bei der Produktion von Trauben aus 2000 Al 2011, mit einem weiteren Sprung nach vorn in der letzten Ernte, der führte zu mehr als 820.000 die gesamten Tonnen, verglichen mit über 791.700 von 2010, Wachstum, die sich noch in der allmähliche, aber unerbittliche Zunahme Hektar niederschlägt, übergeben von der 5.228 von 2000 auf fast 7.000 aktuelle, Trotz der Weinberge "in Kraft seit 2010.

Diese wichtigen Zahlen, die auch eine hohe Rentabilität des Produkts entspricht, mit dem Gesamtwert der überschreitet die 307 Millionen Euro (durchschnittliche Werte geschätzt Franco-Keller und Rohstoffpreise Austausch Verona) und ein Land-Wert von Grundstücken in den besten Zonen des Valpolicella Weingut Hill erreicht 50 Euro/qm.

Dies sind wichtige Ergebnisse, Wofür gibt es keine Chancengleichheit zwischen den Konfessionen. “Pflegen Sie, der Erfolg ist aber schwieriger als es zu erreichen – Er sagte Marchesini -. Hierfür haben wir in naher Zukunft zu denken, um jedem zu geben, etwas, das in den letzten zehn Jahren ganz gerührt beizubehalten”.

0

Noch keine Kommentare.

Was denkst du?

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *