http://geishagourmet.com/2012/06/01/in-lunigiana-focus-sui-prodotti-dei-territori-alluvionati-e-delle-zone-emiliane-terremotate-da-oggi-al-3-giugno/

In Lunigiana Produkt im Rampenlicht, Flut beschädigte Gebiete und Bereiche der Emilia Erdbeben. Ab heute 3 Juni

von Freitag, Juni 1, 2012

Die 11ª Ausstellung von typischen Produkten der Provinz Massa-Carrara, Das lief die Zeit Taric in Fivizzano (d)1 bis 3 Juni, großen Raum und Aufmerksamkeit zu Gebiete "zerbrechlich" widmen, da diejenigen Gebiete und lokalen Emiliane Erdbeben beschädigt.

Gemeinde und Pro loco, Legambiente und Lunigiana Association-Amica, die Organisatoren der AROMEN, geplant von 1 bis 3 Juni in Fivizzano (MS), Stimmen Sie sich das Ereignis auf Solidarität, werden Sie oberste Priorität nach den tragischen Ereignissen der letzten Tage. Durch einstimmigen Beschluss der gleichen, Das Programm der Veranstaltung wird Erleichterung so weit wie möglich in die Obhut der Umwelt geben., im Hinblick auf die Zerbrechlichkeit des italienischen Territoriums, und die aktive Beteiligung von Erdrutschen betroffene Gebieten helfen, — Die überflutete der Lunigiana und Erdbeben betroffenen Dell.

Insbesondere, Sonntag 3 Juni ist wirklich die Nationales Festival der Kleinstädte in Fivizzano ist in diesem Jahr das symbolische Kapital. Nur für "Liebe in Italien" bei der Veranstaltung wurden gebeten, die Verwundbarkeit des Landes durch und die Vermeidung von Erdrutschen und prominenten Persönlichkeiten zu diskutieren, als Franco Gabrielli, Zivilen Schutzdienstes Chief, Corrado Clini, Minister für Umwelt, Enrico Rossi, Presidente della Regione Toscana, und Vasco Errani, Präsidentin der Konferenz der Regionen.

Aufgrund der neuen, starke seismische Erschütterungen aufgezeichnet in der Poebene, in Fivizzano kann kaum erreicht den geplanten Verkauf von Formen der Parmigiano-Reggiano und Balsamico-Essig "Erdbeben", Aber während der drei Tage der Aromen wird Solidarität Initiativen. In Bezug auf die Gebiete, die durch Erdbeben Emiliani beschädigt, Sonntagmorgen, bei 10 und 30, Ersetzen des Konzerns historischen Aufführungen von Fivizzano wird beobachtet eine Schweigeminute, in Erinnerung an die Opfer der, und die Band wird nur Moncigoli "Silence" und die Nationalhymne. Schließlich am selben Tag werden gesponsert von einer Spendenaktion für Erdbeben Land Populationen.

Der 11. Runde der Demonstrationen, eingeladen zur Teilnahme an der Gemeinden des Val di Vara und die Cinque Terre, von der Flut betroffen 25 im Oktober letzten Jahres, und die Bürgermeister von Vernazza, Vincenzo Radojkovic, Wer wird der Ehrengast sein.

Unter dem Motto "Geschmack, die Kultur zu nähren", Fivizzanoi wird auf den Verkauf unterstützen statt 1000 "Körbe von Produkten", jeweils zu einem Preis von 35 €, deren Erlöse gehen an den Wiederaufbau der Bibliothek von Aulla, durch das Wasser zerstört, und zumindest einen Teil der Wiederherstellung der 40.000 verlorene Volumen. Um mehr "konsistent" unterstützen, der Spezialität-Korb kann online über die Website erworben werden www.Legambiente.it

Der Vorschlag, um mit gutem Beispiel vorangehen, der Bürgermeister Fivizzano haben bereits angeschlossen werden., der Cavalier Paolo Grassi, Wer hat gekauft 30 Körbe, der Regionalpark der Apuanischen Alpen erworben hat 50.

Mehr pro Verteidigung des Lebensraumes, erhält die Preis "Des Bürgermeisters Wasser", das beste Quellwasser zwischen den Kleinstädten im Rennen. Der Bürgermeister von Mulazzo, Sandro Donati, erhält die Plakette vom Präsidenten der Republik kleine Städte gewidmet, als Ermutigung für das Land stellen hart auf die Probe durch die Flut.

 

Für den rest, die Aromen werden nicht geändert, seit sein Thema für die 2012 Es ist genau der Schutz der Natur.

Die Einweihung, Freitag, a.m. 16, stellt für die Konferenz "Wissen der Landschaft", Das Forschungsprojekt zur Erstellung von Training Centre of Excellence für Europäische Landschaftsgestalter in Lunigiana.

Wie immer, Wir können in Fivizzano lokale Kostproben, aus Kastanienmehl Pfannkuchen zu mitPesto mit pesto, durch Panigacci von Podenzana mit Fleisch und Käse, Polenta angekettet.

 

Im alten Augustiner Kloster von San Giovanni Battista, im Garten der Mönche, auf den Plätzen und in den Straßen von Dorf der Lunigiana wird die Öffentlichkeit können nicht nur zu entdecken die Tradition der Exzellenz, als das Lamm der Zeri, die Bohne der Olivola, das Apple-Rad und zwei Pdo, Honig und Kastanienmehl, Aber informieren Sie sich auch über Umwelt und Gesundheit, Kommt drauf an Mannes.

Diskussion/Runde Tabelle "Bio: glaube", Samstag 2 Juni um 14, Experten, die Zukunft und die Entwicklung des Sektors zu erforschen zusammen.

A Cura di Lunigiana Freund, Es werden die "Verkostungen auf dem Platz chemiefreie Produkte Anhänger und kurzen Kette "Campagna Amica", die "Merenda Bio und Null km" für die Jungs und die "Bio-nachhaltige Quadrat", Stand mit Biobauern, im Verein, u.a., mit Ligurien-Toskana-Parks, Emiliani und Legambiente, das bietet eine öffentliche Verkostung der Gewässer, mit dem MED Zero-Emission-Projekt Gemeinschaften.

Auf der Bühne, auf der Piazza Medici, Sonntag Nachmittag, ab Uhr 15 und 30, sialterneranno Speaker's Corner, moderiert von Marco Fratoddi, Direktor des monatlichen "La Nuova Ecologia", lokale Nachhaltigkeit diskutieren, mit der Unterstützung von der Provinz Massa-Carrara und dem Appennino Tosco-Emiliano-Nationalpark.

 

Informationen: Gemeinde Fivizzano, Tel. 0585/74711 www.comunefivizzano.it

Lunigiana Association-Amica, Tel/fax 0187/408015, Piazza Castello, Terrarossa (MS), E-Mail lunigianaamica@Alice.it www.lunigianaamica.ITT

 

Buch-Warenkorb: Lunigiana Freund, Tel. 331/5448286 E-Mail amicalunigiana@hotmail.com

www.Legambiente.it/ Legambiente/bazar

0

Noch keine Kommentare.

Was denkst du?

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *