http://geishagourmet.com/2011/10/04/anche-lestate-ha-il-suo-minestrone/

Auch der Sommer hat seinen eigenen Gemüsesuppe

von Dienstag, Oktober 4, 2011
Minestrone estivo

Sommer-minestrone

Wir sind vor den Toren des Winters obwohl, dieser Anfang Oktober, Sommer scheint nicht aufgeben möchten . Für diese DD, heute, dient ein Gericht winterlich namens sank in form, in den Geschmack und Farben erinnern der warmen Jahreszeit. Der Autor ist Lorenzo Giglioli, GAGLIARDO toskanischen Koch…

Für 4 Menschen:
4 mittlere Karotten
2 Homebred Zucchini
2 frische Zwiebeln von Certaldo ( Genießen Sie... Es ist jetzt ihre Saison... für kurze Zeit.)
zwei Zigaretten
zwei Stängel Sellerie
Gemüsebrühe

Verfahren
Nach wird sorgfältig geschält, Schneiden Sie in kleine Würfel Möhren, Sellerie und Fenchel

Halbieren Sie längs, und dann in dünne Scheiben, die Zwiebeln und Zucchini

Separat Kochen, mit ein wenig Olivenöl, in Antihaft Pfanne Karotten, halten die Zucchini bei mittlerer Hitze und lassen im knusprigen Textur

Erweichen Sie die Zwiebel in zwei Esslöffel Weißweinessig

Helfen Sie mit eine Suppenkelle Gemüsebrühe

Kochen in der Pfanne Brühe für weitere Aroma Zucker-Riversandoli sammeln
Reinigen Sie jedes Mal mit einem Stück Papier die Pfanne Essen Rückstände zu entfernen, die sonst später brennen würde

Alle aufgeführten Gemüse gekocht, fahren Sie mit der samtig: Olivenöl in Pfanne, fügen, Sellerie und Fenchel, um zu karamellisiert dann Abdeckung flush mit dem Bestand

Fahren Sie etwa zwanzig Minuten bis eine glatte Textur, Mischung, Gehe zu übergeben, oder Chinois, und fügen Sie einige Brühe und Dichte der Geschmack mit Rauchsalz

Mischen Sie das Gemüse durch gehackte Basilikum hinzufügen

Center in einem Metallring Gemüse dienen, Gießen Sie das Püree rund um
ein wenig Salz über Gemüse zu mahlen und mit ein wenig Olivenöl beträufeln
Dekorieren Sie mit einem Zweig Basilikum

Diese Suppe ist gut mit der samtig revisited etwas wärmer (nicht heiß) und das lauwarme Gemüse seine Frische und duftende Wirkung zu ergreifen.

Bon Appetit an euch alle, schmeckt köstlich.

0

Noch keine Kommentare.

Was denkst du?

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *