http://geishagourmet.com/2011/08/12/paella-origine-di-un-mito/

Paella, Ursprung eines Mythos

von Freitag, August 12, 2011

Hier auf Formentera ein meist diskutierten Themen am Strand und’ Paella. Als sie geboren wurde und wie es’ die ursprüngliche version? Hier ist die Antwort.

Die Paella war fast sicher im Bereich des Sees “Die Albufera”, im 17. Jahrhundert.
Die erste Erwähnung von paella (oder Reis valenciana) erscheint in einer Handschrift in katalanischer Sprache des 18. Jahrhunderts. Seitdem die Paella bis zur Eroberung der Welt, Verbreitung der erste in Spanien dank Küchenchef Auguste Escoffier, dann in Belgien und dann, Seit Anfang der 1900, Auf der ganzen Welt.

Die Paella wurde als ein armes Gericht zubereitet von den Bewohnern der Gegend des Sees geboren. “Die Albufera”, verwenden die Zutaten zur Verfügung, nämlich anguilla, Schnecken und grüne Bohnen: Diese waren die einzigen Komponenten der ersten Version von paella. Es ist möglich, dass Sie Preparassero Schüssel Reis mit anderen Zutaten, die in diesem Bereich zur Verfügung, vor allem Huhn und Kaninchen, Zusätzlich natürlich zu den Seefisch.
Wie alle armen Speisen, die berühmt geworden, die Paella hat eine sehr bereichernde und ändert sich, um die Anpassung an die Zutaten und Geschmack des gleichen Jahres in ihren jeweiligen Ländern importiert. Seit 1885 im text “Novísimo manuelle Práctico de Cocina española” Gibt es Unterschiede im Vergleich zu den original-Rezept.
In Amerika (in New York City) die Paella war berühmt mit Huhn zubereitet, sehr geschätzte Gericht aus Roosevelt.
Beginnend in den 1960er Jahren, mit dem Tourismus-boom, die Paella ist das spanische Nationalgericht, überall vorbereitet in Spanien, nicht nur in der Region Valencia, und dementsprechend ist angereichert mit Zutaten und Variationen zu jeder Art von Gaumen anpassen.
Die Paella tritt derzeit vorwiegend in 2 Varianten:
– Paella de marisco (oder marinera), Das basiert auf Fisch (vor allem Garnelen und Muscheln);
– Paella mixta, Fisch und Fleisch (Huhn, Schwein, Schnecken).
Zubereitung der paella
Nach der berühmten Küchenchef Ángel Muro, wie erwähnt in seinem Buch Practicón, Paella zubereitet mit einer Sauce aus Schweineschmalz oder Olivenöl und Chili, zu denen Sie das Fleisch hinzufügen (Wurst oder Schweinefleisch Lende, Huhn, etc.), Das Gemüse (Artischocken, Erbsen), Tomaten, Petersilie, Nelken, Safran und paprika.
Alles ist in der klassischen Pan niedrig vorbereitet., mit dem Zusatz von Wasser oder Brühe den Reis kochen.
Der beste Reis für die Zubereitung von Paella ist ein Reis für risotto, So sind unsere Carnaroli oder Vialone Nano perfekt.

In Spanien ist am meisten Reis angegeben das berühmte “Arroz bomba”, ein PDO-Reis, die im Bereich der Murgia angebaut wird. Der Reis muss sehr gut kombiniert werden, um stärken zu veröffentlichen, die Cremigkeit und Textur Risotto verleihen, und es sollte für eine Minute einmal bereit stehen. Paella ist ein wahre risotto: darf kein Suppe und Reis sollte al dente.
Sehr geschätzte Teil der paella, genannte socarrat, wo der Reis Leggemente verbrannten (Quemada) Dank Maillard-Reaktionen hat einen sehr intensiven Geschmack erworben..
Restaurants “El Palmar”, einer der typischsten Orte wo man, eine echte Paella Valenciana essen kann, bereitet in verschiedenen Varianten.
Paella Essen

Eines der Wahrzeichen der Zubereitung der Paella ist El Palmar, Fischerdorf wo gibt es viele Restaurants, wo Sie die Paellas und andere Reisgerichte probieren können, (als der Arroz a banda, ein Meeresfrüchte-Risotto mit Knoblauch) und eine prächtige Aal-Suppe, typisches lokales Gericht.
Alle Reisgerichte sind für mindestens zwei Personen bereit., aber ruhig: Essen reichlich in vier, da die Portionen sehr sind, sehr reichlich.

0

Noch keine Kommentare.

Was denkst du?

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *