http://geishagourmet.com/2011/04/17/i-vignaioli-salveranno-il-vino-trentino-intervista-a-erika-pedrini-miss-enologa-deuropa-2011/

«Sparen Sie Winzer Trentino Wein». Interview mit Erika Pedrini, “Miss Winzer” Europas 2011

von Sonntag, April 17, 2011

«Wenn der Genossenschaften und die Provinz in ihren Platz, Wir würden den Plan in seiner Gesamtheit der Mach-Foundation-Wein unterstützen, weil es wirklich gut gemacht ist». Aber Wein "sozial" will nicht lernen nachzugeben und hat auch andere, Maulwürfe: «Die Wein Riesen zu tun was sie im Herzen, aber die Märkte und Moden zu folgen. Die Rettung der lokalen Weinbaus liegt in den Händen von den Vignerons». Unkompliziert und kostenlos die Wörter seiner Jahre, 26, und die Frucht seiner Erfahrung-schon viel angesichts des jungen Alters –, die sie zum Arbeiten geführt hat (und seinen Horizont zu öffnen) von Jan Luc Maldant, kleine Keller von Chorey-Les-Beaune, in Cote d ' or, dann in der Toskana von Fontodi, und dann wieder von Albrecht Kiessling Heilbronn, Deutschland. Unter den Tausenden von jungen Winzer in Europa, das beste ist, Sie: Erika Pedrini, Tochter von Kunst, aufgewachsen in Weinlese und beschneiden, Dasari, die gemeinsam mit Mario Zambarda und Gianni Chistè gegründet 1972 die Pravis, Cantina della Valle dei Laghi, die abhängig von 30 ha, die im Besitz, produziert ca. 230.000 Flaschen pro Jahr für einen Umsatz von 1,2 Millionen Euro. Die 6 April die Jury des Art Vinum, internationale Auszeichnung für fünf Jahre belohnt Europas besten Önologen, erklärt, daß Sie, für die 2011, der mehrere Brava zwischen zweihundert Jugendliche unter 35 in Nominierung, aus allen Nationen des alten Kontinents.

Erika, Sie ist Mitglied des Board of Directors der Winzer. Wir erklären, seine Ansichten über das wurde gesagt, durch Ihre Verbindung zu Wein und Ausstellung 2011?

Es war keine leichte Entscheidung, aber, auf die gleiche Weise, war einstimmig und Choral, für Jahrzehnte war nicht. Wie immer hat der Gesetzentwurf vorlegen Zusammenarbeitund ruiniert hat, der Mach-Foundation-Plan, Das ist schön, Senden in Rauch. An ihrer Stelle wären Zusammenarbeit und Mellarini, Wir würden den Plan unterstützen.. Wir wollen weder Teilungen erstellen, auch nicht kriege, aber auch nicht weiter, geduldig zu sein, wenn diese Haltung nicht zu nichts führt.

Die Ausstellung der Weine wird direkt?

Das Wort also. Ohne die Winzer, Ihrer Meinung nach, Es ist sinnvoll, die es?

 

Als die aktuelle Situation des Weinsektors?

Ich glaube, dass diese Krise aufgrund eines Fehlers der Weingüter und restaurants. Beide haben dem Wein ein Juwel gemacht und das war eine falsche. Wein ist ein Genuss, Alltag, sollte nicht auf ein Podest gestellt werden. Und seine Beziehung mit der Küche ist wichtig.

Und im Trentino, Was ist der entscheidende Knoten?

Leider ist hier das Thema Produktionsmanagement, Das ist in den Händen der großen Konzerne, die die Mode und die Märkte folgen. Ein Beispiel? Pinot grigio.

Winzer sind immer t...

Genaue. Alle Winzer Trentini folgte eine Straße mitten in meiner Meinung nach, mehr mit Bezug zu Zonierung, mehr tief verwurzelte Traditionen. Ich glaube wirklich, daß die Winzer die Trentino-Wein retten wird. Die Kultur unserer Traditionen wird uns retten.

Was sind die Weine, die richtigen Zeitpunkt fühlt?

Ich glaube, viel in die Wiederherstellung der alten Sorten, als Negrara oder Franken, Das waren in der Vergangenheit gepflanzt aber dann entfernt wurden, zugunsten von Chardonnay und Pinot grigio. Jetzt mit der Mode des TrentoDoc wir vorsichtig sein müssen und...

 

Ihr zufolge droht den TrentoDoc?

Der Punkt ist, dass Sie jagen können keine Weise, die vielleicht in zehn Jahren wird. Ich einfach sagen, dass, wenn der Bereich für die Herstellung von Schaumwein, Heiter, Andernfalls können Sie Ihre Hand nicht zwingen. Jeder Züchter sollte eine Überprüfung des Gewissens und dann zu produzieren, was glaubt es besser. Aber mit dem Herzen.

Leidenschaft, Herz, Emotion. Ein sehr feminines Wein seine, rechts?

Vielleicht, Obwohl ich denke liegt die Leidenschaft in Männer und Frauen gleichermaßen. Der Wein braucht Leidenschaft und Verkauf es und das wichtigste ist, dass es eine Seele hat.

Von 2008 Er arbeitete im Pravis. Es war schwierig, junge Frau passen?

Keinen Fall, Mein Vater hat mich verlassen, viel Freiheit. Ich denke, des Weins, der von einem Mann und eine Frau zusammen gibt das beste Ergebnis und auf jeden Fall ist die Stärke der Keller.

 

In der Welt des Weins ist die Diskussion offen auf die neue Kreatur. Was sind Ihrer Meinung nach?

Frauen sind sicherlich die neuen Ziele und ich sage auch endlich, denn bis vor kurzem waren schon immer Angst vor den Wein nicht zu verstehen und Fehler zu machen. Glücklicherweise heute Dinge ändern und Sie öffnen eine neue Ära für Frauen und Wein.

 

Als Kind träumte er von Miss Italien oder die Macher?

Die Winzer, immer. Meine Mythen sind die großen Önologen als Cottarella oder Mario Poier und mein Vater, sicherlich nicht Belen Rodriguez soviele Mädchen heute.

Sein Traum?

Einmal, bis vor ein paar Jahren, die drei Gläser wurden von Gambero Rosso-Führer zu den besten Weinen Italiens ausgezeichnet. Jetzt gerade, Stattdessen, der Mythos der Führer ist gefallen. Bei Vinitaly starteten wir die Naran, ein rotes und ein Weißwein angebaut, völlig ohne chemische Behandlung Dank der Eigenschaften der Rebsorte Freiburg. Größter Traum, Obwohl, wäre, dass ein Produkt Wert auf universeller Ebene, Sie können die Seele des Valle dei Laghi einschließen., Innovation meiner Gedanken und Liebe in meiner Familie zu leben und zu Wein.

 

0
2 Antworten
  • Giuliano
    April 17, 2011

    “Wenn Zusammenarbeit und Mellarini….”
    “Wenn der Genossenschaften und die Provinz….”
    If, If, If….

    “Ich glaube wirklich, daß die Winzer die Trentino-Wein retten wird” Alle? Ich glaube nicht…
    und dann, Speichern des Trentino-Weins aber können nie garantieren, Einkommen für Landwirte wie lange Zusammenarbeit zu tun.

  • Angelo
    April 18, 2011

    Wir fühlten uns bereits, Sehr geehrte Giuliano, zum Thema: für Trentino ist Wein Zusammenarbeit wesentlich, aber dem Einkommen zu gewährleisten, die Straße ist lang und schwierig für alle. Was ist nicht gut, Verknüpfungen zu nehmen, Doping in der Tat Gehälter. Vermarktung der Pinot Grigio Delle Venezie ist legitim, dass Kapitalgesellschaften, Aber werfen Sie dieses Gewicht auf der Skala der Zusammenarbeit sieht auch “Brenno's Schwert” (Wenn die Erinnerungen der Grundschule ich nicht verraten). Ist alles hier, meiner Meinung nach, die Krise des Trentino Wein: Wenn die Genossenschaft macht und die Trauben seiner Mitglieder verkauft, macht nur seine Pflicht; Wenn außerhalb des Staates Wein kaufen, den Händler macht, Wenn er es, im Stil tut, Industrie wird. Dies sind die Regeln der Ethik. Der Rest ist Mystifikation, das führt zu moralischen Krise auch mit den Taschen voller Geld. Oder Don Guetti hätte nicht gedacht, so?

Was denkst du?

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *