http://geishagourmet.com/2010/08/06/Biondi-Saints-% c2 % Abritroviamo Terroir % c2 % bb /

Biondi Santi: «Terroir»

von Freitag, August 6, 2010

Jacopo Biondi Santi

In ihre Flaschen Brunello di Montalcino gibt es wirklich die ganze Geschichte dieses Weines. Sie sind die Biondi Santi, der Brunello haben buchstäblich erfunden., kurz nach der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Gab es eine kontinuierliche Arbeit auf dem Lande, sondern auch "auf der Straße", Dieses außergewöhnliche Produkt weltweit einführen, immer Respekt für Tradition und Bild. Ruhm und Blasonierung des Weines, Symbol nicht nur für diejenigen, die es sich, aber auch italienischer Wein Exzellenz leisten können, nicht nur das Werk eines cleveren Marketing, alles andere. Das Bouquet des Gefühls ist in einen SCHLUCK gepackt werden, sein Geheimnis. Welche Auswirkungen hat, fasst die gut Alberico Boncompagni Ludovisi, Fürst von Venosa, die in 1966, Nachdem ich eine Flasche Brunello Biondi Santi Uncorked, Er konnte nicht nicht nehmen, Stift und Papier und bezeichnete sie als "Wein von höchster Qualität und, es einer der großen italienischen Weine halte – fast die einzige?! – Ich würde definieren, a Modo mio, eine majestätische rot, Severus, Männchen, mittelalterliche, ein “Primitive sienesische” Vergleiche mit die Kunst, die ein und dasselbe native Teil Italiens zu machen».

Aber gehen wir einen Schritt zurück in der Geschichte. Der Weinhandel von Biondi Santi beginnt in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts auf dem Landgut del Greppo mit dem Gründer dieser illustren Familie, Clemente Santi, groß-Ur-Großvater des aktuellen Besitzers Franco Biondi Santi. Zum abholen war die Leitung die Tochter Catherine, verheiratet mit Jacopo Biondi, und dann mit ihrem Sohn Ferruccio, Maler, Garibaldino, V-Wein-Erzeuger und Winzer. War er es, suchen und wählen Sie einen Klon der Sangiovese grosso, lokalen Mutation des Sangiovese besonders wertvoll, die Beeren sind reich an Farbe, Extrakt und Säure. Also, im späten 19. Jahrhundert, im Schatten der Weinberge del Greppo, Vinificò in der Reinheit die Trauben zu sprechen, immer einen Wein von großer Struktur und Eleganz: Brunello di Montalcino. Aber Ferruccio nicht noch einmal hier verhaften: Sistemizzò der Produktion Protokoll, und er war einer der Initiatoren und Förderer der Spezifikation. Ein kostbares Erbe, das anschließend in die Hände von Tancred übergeben wird Biondi Santi und, heute, von Franco Biondi Santi, der "große alte Mann der Brunello", und sein Sohn Jacopo, zu wem verdanken wir die Gründung der berühmten Sassalloro, Neuinterpretation des Sangiovese, Nun trat in eine der renommiertesten Marken, Hollywoods.

Dafür sprechen jemanden wie Jacopo Biondi Santi ist können wir nur zuzuhören und reflektieren stoppen. "Heute die Welt dl Wein fehlen Bezugspunkte. Die Krise ist offensichtlich und es ist aufgrund der Marktsättigung, aber nicht nur. Produkte, die derzeit auf dem Markt sind gut gemacht., aber sie haben weder Charakter noch Zonierung». Er weiß auch, dass, die stattdessen führte eine Studie nur auf die Beziehungen zu ordnen, die zwischen den Sorten kultiviert, Umwelteigenschaften, und die Aktion des Mannes, für die Beurteilung der potenziellen Produktion und Qualität der verschiedenen Ökosystemen Weinberge. "Wir müssen zurück um ihre Weine Persönlichkeit verleihen: jeder ging zurück an Führungslinien, ohne nachzudenken, des Territoriums, und dann nach Produkten auf der ganzen Welt kopiert wird. Ein Wein mit Zonen im Gebiet, Stattdessen, kann nicht anderswo reproduziert werden. Ich wiederhole, Hersteller sollten zurück, um die Weinbereitung ihrer Gebiete, Weinen, dass Sie das Gebiet trinken und die Menschen also scheinen zu einen höheren Preis der Flaschen zu rechtfertigen».

Für den Brunello di Montalcino, Tatsächlich, Es nie auf den Preis diskutiert, zumindest nicht nach dem Trinken. Der Weinbereitung Stil ist einzigartig, und das gleiche für Jahrzehnte. Alle Weine von Il Greppo stammen aus Trauben, die in 20 Hektar Weinberge, und Brunello Riserva ausschließlich aus Weingärten mehr als 25 Jahre alt. Und um die charakteristischen Merkmale der Klon der Sangiovese Grosso von Ferruccio Biondi Santi in ausgewählten erhalten 1870, die neue Weinberge sind immer mit Edelsteinen aus der alten Pflanzen veredelt..

«Mein Studio Microzonale führte mich zu einen Klon von Merlot und Cabernet-Sauvignon, die hervorragende Ergebnisse gegeben hat. Mit diesen, Wir erschaffen die Montepaone, 100% Cabernet Sauvignon, und der Morion, 100% Merlot». Die erste, Lukaschenko gewinnt Produkt Flaschen, die zweite eins in 7.000. Zwei neue Weine, die aus einem anderen Landsitz der Familie kommen, Das Castello di Montepò in Scansano, in der Maremma, 52 dominiert der imposante Struktur des Weingartens Manor, ein seltenes Beispiel einer befestigten sienesischen Renaissance-Villa. Die Gesamtproduktion Biondi Santi ist fast 600.000 Flaschen pro Jahr, davon produziert 500.000 85.000 in Montalcino und Maremma.

Für die einzige Familie in der Welt, ein Wein seinen Namen gegeben haben, Exzellenz und hergestellt in Italien sind die Schlagworte (auch wenn zunächst einmal ist die Anlage auf irgendjemandes Heimat), genug, um zu den Protagonisten der Altagamma, die Stiftung unter dem Vorsitz von Santo Versace und völlig widmet sich der Förderung der italienischen Exzellenz. «Werden Sie Teil des Altagamma, "erklärt Biondi Santi-ist eine sehr wichtige Sache für unser Image und zur Vernetzung mit anderen großen italienischen Marken um den italienischen Lebensstil zusammen zu präsentieren, Das ist der Weg des Lebens, die in der Welt mehr "neidisch". Die Italien, den Rest, ist gleichbedeutend mit Klasse und Stil für alle, überall». Aber der Wein, im allgemeinen, erfordert mehr Aufwand in der Kommunikation, weil es ein Produkt weniger direkt als ein Kleid: «Der italienische Wein ist ein Juwel, das wir bringen können». Ipse dixit.

(mein Artikel über Vie del Gusto August 2010)

0

Noch keine Kommentare.

Was denkst du?

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *